Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen

Fasnacht

Briekerer - (trauender Narr)

der Alt-Konstanzer-Hanselezunft

 

wird zur Trauer am letzten Fasnachtstag getragen

 

 

Maske (Larve/Scheme)

Maskenschnitzer:

Otmar Kleiser, Hammereisenbach

Masken-Fassung:

Gilbert Glunk, Konstanz

 

Wendelgard - Einzelfigur der 

Alt-Konstanzer Hanselezunft 

 

Seit dem 13. Jahrhundert gehört die "Haltnau"

zur Spitalstiftung der Stadt Konstanz.

Die nette Legende:

Ein Rebgut beträchtlichen Ausmaßes gehörte einer " schweinsrüssligen, buckligen Jungfrau", welche von den Meersburgern trotz ihres Adelstandes, wenig beliebt war.

In ihrer Not um eine regelmäßige Begleitung

bot Wendelgard ihr Gut der Stadt Meersburg und Konstanz an, wenn sich dafür jeweils ein Ratsherr der Stadt bereit erklärte, sich fürsorglich um sie zu kümmern.

Da die Meersburger zu lange überlegten, die Ratsherren von Konstanz schneller waren und auf ihre Bedingungen ein gingen, konnte die Stadt sich bald stolzer Besitzer des "Rebgutes Haltnau" auf der anderen Seeseite nennen. 

 

Maske (Larve/Scheme)

Maskenschnitzer:

Otmar Kleiser, Hammereisenbach

Masken- Fassung:

Gilbert Glunk, Konstanz

Fassen von Masken (Schemen)

 

Der Maskenrohling ist aus Lindenholz geschnitten.

Der Fassmaler beginnt mit etlichen Arbeitsgängen, die aus schleifen, ausspachteln und glätten bestehen.

Anschließend wird eine Farbgrundierung aufgetragen. Danach werden nochmals Unebenheiten nach dem Trocknen ausgeglichen.

Drei Farbgrundierungen sind notwendig,

bis die Ausmalung beginnen kann.

Die feinen Übergänge der Farben (z.B. Wangenrot) sind für den Maler schwierige Arbeitsgänge.

Die Feinheiten, wie Lippen, Augenbrauen, Zähne ausmalen bilden vor den Lackierungsarbeiten den Schluss.

Fertige Maske

der Alt-Konstanzer-Hanselezunft

 

Jeder Fassmaler hat ein eigenes  Fasskennzeichen.

Der Fassmaler registriert zu den unterschiedlichen Zeichen jeweils das Herstellungsjahr der Maske.

So kann aufgrund des Fasszeichens das Alter der Maske festgestellt werden.

Masken beim Trocknen

Narrenhäsmalerei

 

Öl auf groben Leinen.

Dabei werden die Ölfarben mit einem selbst hergestellten Malmittel in den zuvor angefeuchteten Leinenstoff gemalt.

Nähere Angaben zum Narrenhäs und zur Häsmalerei finden sie auf der Webseite der Alt-Konstanzer Hansele Zunft.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 schwarzwald-bodensee-maler